+49 611 71 68 99 24

zeile1

zeile2

Testament: juristische Beratung in Wiesbaden

Mit dem Testament regeln Sie Ihren letzten Willen. Damit Ihr Nachlass wunschgemäß gestaltet wird, ist die juristische Beratung durch einen auf Erbrecht spezialisierten Anwalt in Wiesbaden empfehlenswert.

Profitieren Sie von den Vorteilen einer Beratung bei der Formulierung Ihres Testaments in Wiesbaden:

  • Genaue Kenntnis der Gestaltungsspielräume
  • Sicherstellung der wunschgemäßen Nachlassgestaltung
  • Rechtssichere Formulierung des Testaments
  • Vermeidung von Streitigkeiten unter den Erben

Mit einem rechtssicheren Testament biete ich Ihnen in meiner Kanzlei in Wiesbaden die Möglichkeit, Ihren Nachlass bereits zu Lebzeiten nach Ihren Vorstellungen zu regeln. Damit vermeiden Sie Konflikte zwischen Ihren Erben, denn es wird unmissverständlich klar, wie Sie die Aufteilung Ihres Erbes wünschen. Wenn von der gesetzlichen Erbfolge abgewichen werden soll, ist es unverzichtbar, dies in einem entsprechenden Testament oder Erbvertrag festzuhalten.

Als Rechtsanwalt ist es meine Aufgabe, zu analysieren, inwieweit Ihre aktuelle rechtliche Situation von Ihren tatsächlichen Wünschen und Bedürfnissen abweicht. Über Handlungsbedarf und Handlungsmöglichkeiten informiere ich Sie gerne im Rahmen einer anwaltlichen Erstberatung, die ich zu einem pauschalen Honorar von 190 Euro zzgl. MwSt. anbiete. Bei dieser Gelegenheit können Ihre wichtigsten Fragen zur Formulierung des Testaments in meiner Kanzlei in Wiesbaden erörtert werden.

Mein Leistungsspektrum im Bereich des Erbrechts ist umfassend und enthält folgende Schwerpunkte:

  • Nachfolge
  • Erbrecht
  • Erbschaftssteuer und Schenkung
  • Stiftung
  • Testamentsvollstreckung
  • Vollmacht und Patientenverfügung

Berliner Testament

Das Berliner Testament ist eine Besonderheit des deutschen Erbrechts, bei dem es darum geht, den Nachlass von Ehe- oder Lebenspartnern gemeinschaftlich zu regeln. Der länger lebende Partner erhält nach einem Berliner Testament zunächst das gesamte Vermögen. Ziel ist es, ihm die Beibehaltung des gewohnten Lebensstandards zu ermöglichen und zu verhindern, dass es zu einer Erbauseinandersetzung mit weiteren Erben kommt. Zunächst soll der Längerlebende Alleinerbe werden. Für den Todesfall des Letztversterbenden werden gemeinsam sog. Schlusserben eingesetzt. Das Berliner Testament wird häufig genutzt, damit eine gemeinsam bewohnte Immobilie nicht nach dem Tod des ersten Partners verkauft werden muss, um Miterben auszuzahlen. Es gibt jedoch Bindungswirkungen des Berliner Testaments, die vor der Erstellung des Testaments erörtert werden sollten. Zudem sind bei einem Berliner Testament Einflüsse des Pflichtteilsrechts und potentielle Nachteile bei der Erbschaftsteuer zu beachten.

Testament schreiben

Nur wenn Sie Ihren letzten Willen rechtssicher formulieren und ein Testament schreiben, können Sie sicher sein, dass Ihr Nachlass wunschgemäß verteilt wird. Ohne ein Testament oder einen Erbvertrag tritt die gesetzliche Erbfolge in Kraft. Aus diesem Grund besteht zwar keine Verpflichtung, ein Testament zu schreiben oder einen Erbvertrag zu errichten, die Auswirkungen der gesetzlichen Erbfolge können aber massiv von Ihren Vorstellungen für Ihren Nachlass abweichen. Ein von Ihrem Rechtsanwalt entworfenes Testament kann von Ihnen handschriftlich verfasst oder von einem Notar beurkundet werden. Handschriftlich erstellte Testamente sollen mit Ort und Datum versehen sein und müssen unterschrieben werden. Ihr Testament können Sie jederzeit ergänzen, ändern oder widerrufen. Bei gemeinschaftlichen Testamenten und Erbverträgen kann hierfür jedoch die Mitwirkung des Ehe- bzw. Vertragspartners erforderlich sein.

Testament verfassen

Worauf müssen Sie achten, wenn Sie Ihr Testament verfassen? Zunächst auf die Form. Das Testament muss handschriftlich oder als notarielle Urkunde errichtet werden. Beide Formen sind wirksam. Danach ist auf inhaltliche Richtigkeit zu achten. Wenn Sie von der gesetzlichen Erbfolge abweichen wollen, sollten Sie sich vorher über die Pflichtteilsansprüche Ihrer gesetzlichen Erben und die steuerlichen Folgen informieren. Bei einem Testament kommt es darauf an, die richtigen (Fach-) Begriffe zu verwenden, sämtliche Sachverhalte, die eintreten könnten, zu durchdenken und auch die steuerlichen Wirkungen zu überblicken. Insbesondere muss sich der letzte Wille immer innerhalb der Bestimmungen des deutschen Erbrechts bewegen. Es ist vor diesem Hintergrund auf jeden Fall sinnvoll, einen auf Erbrecht spezialisierten Anwalt damit zu beauftragen, Sie beim Verfassen des Testaments in Wiesbaden zu unterstützen.

Als ausschließlich im Erbrecht tätiger Rechtsanwalt lege ich den Fokus meiner Arbeit darauf, Mandanten in allen Belangen dieses Rechtsgebiets zu beraten und zu vertreten. Möchten Sie mehr über meine Historie und Motivation erfahren? In der Rubrik Über mich stelle ich mich Ihnen ausführlicher vor.

Jetzt Erbrechts-Anwalt kontaktieren.